zum Inhalt springen

Geographie mal ganz anders und direkt vor der Tür: "Straßennamen in Köln und Umgebung – Ein Streifzug durch die Geschichte"

von Priv.-Doz. Dr. Günter Weiss und StR Joakim Mainz, Fachbereich Geographiedidaktik im Jahr 2020

Jede Adresse hat einen Straßen- oder Platznamen. Die Namen sind manchmal lustig (Garnixhäuschen), manchmal seltsam (Siebenmorgen), manchmal eher nichtssagend (Blumenstraße) und haben oft etwas damit zu tun, an Menschen und Ereignisse zu erinnern (Baumeister-Bühler-Straße). Manche Namen begegnen einem in vielen Orten (Bahnhofstraße), manche stehen für die besonders Identität eines Viertels (Keupstraße in Köln) und tauchen in Liedern auf (Kaygass in Köln). Straßen- und Platznamen sind aber nie zufällig vergeben. Sie sagen eine Menge über die Entwicklung eines Ortes aus und nicht nur über mehr oder weniger berühmte Leute. Straßennamen sollen bei der Orientierung helfen, sie dienen der Bewahrung von früheren Gegebenheiten (Gebäude, Wirtschaftsbranchen) und geben Auskunft über Alter, Wachstum und Aufbau einer Stadt. Straßennamen sind umstritten (Mohrenstraße) und sagen etwas über die Moral und politische Mehrheiten in einer Gesellschaft aus.

In diesem Kurs, der im Herbst / Winter 2020 stattfand, haben die Jugendlichen erarbeitet, wie anhand von Straßennamen die Geschichte einer Stadt rekonstruiert werden kann. Sie haben Straßennamen in ihrer Umgebung erforscht, dabei mehr über diese erfahren und gleichzeitig eine besondere Herangehensweise an Erdkunde kennengelernt, nämlich die historische und politische Geographie.

Zwei besondere Ergebnisse der Forschungsarbeiten möchten wir Euch hier vorstellen.

 
1) Biparcours von Melina Hemmersbach - Schöne und spannende Rallye durch Bornheim Widdig, der Perle am Rhein

Melina Hemmersbach hat einen tollen Biparcours entworfen. Diesen könnt Ihr hier - allerdings als pdf - ansehen.

Vielleicht habt Ihr ja, wenn Ihr in und um Bornheim wohnt, auch Lust, die Rallye durchzuführen und etwas über die Geschichte von Widdig zu lernen! Viel Spaß!

 
2) Film von Clemens T. Rütten - Das Geheimnis der Pfarrer-Keuter-Straße

Clemens T. Rütten hat einen eigenen Film gedreht. Ihr könnt ihn euch hier herunterladen.

Schaut euch den Film an und lüftet das Geheimnis rund um die Pfarrer-Keuter-Straße in Bergheim. Wir wünschen euch viel Spaß!

Um Euch das Video anzuschauen, müsst Ihr nur folgenden Link nutzen: 

https://uni-koeln.sciebo.de/s/gU7tfPo0FGquh1Q